Manuel Stettner

Zurück

Das literarische Ich dieser Homepage. Inspiriert von diversen Dreharbeiten, vor allem aber von "Midnight Inn" von Michael Scheyer, reifte in mir der Gedanke, dass es nun endlich an der Zeit ist, einen eigenen szenischen Kurzfilm zu drehen. Das Thema zu finden, war nicht das große Problem, viel schwieriger gestaltete es sich, die Idee in ein filmisches Format zu bringen. Der Anfang zu dem Film lief zu sehr zäh und unproduktiv. Erst mit Hinzustoßen von Stephan Greitemeier kam der Film in seinen Fluss, der sich sehr schnell zu Stromschnellen entwickelte. Über ein Monat intensiven Vorbereitens war nötig, bis der Dreh endlich beginnen konnte.
zerSchmetterling ist mein Regiedebüt und mein erster "richtiger" Film. Für den Film arbeitete ich als Produzent, Regisseur und Cutter.
Ich mache demnächst meinen Bachelor-Abschluss in Literatur - Kunst - Medien an der Universität Konstanz und werde mich Anfang nächsten Jahres mit dem Film auf Filmhochschulen bewerben, mit dem Ziel, Regie studieren zu können.
Ich bin wirklich sehr gespannt, auf was für Resonanz der Film stoßen wird...